1

Verbinde deinen LightDriver 5.0 mit dem PC

Alles was du brauchst, ist ein USB 2.0 Micro Kabel und einen Windows PC mit einer aktuellen Installation des LightCockpit. Verbinde den LightDriver 5.0 mit dem USB Micro Kabel und einem freien USB Port an deinem PC.

2

Kreiere deine Lichtkomposition mit dem LightCockpit

Mit Drehen und Ziehen kreierst, veränderst oder kopierst du Beleuchtungssequenzen und hauchst dem LightDriver 5.0 so deine ganz persönlich Note ein. Einfach und schnell. Ok, manchmal geht es auch nicht ganz so schnell – weil es zu viel Spass macht, damit zu spielen.

Die grünen LED bei jedem SLC zeigen dir jederzeit, wie deine Beleuchtungssequenz wirkt.

3

Schliesse deine Lichtmodule an

Versorge deinen LightDriver 5.0 mit Strom (nur USB reicht nicht). Verbinde die Scheinwerfer und Lichtmodule mit einem freien SLC am LightDriver 5.0 und erlebe deine kreierten Lichtsequenzen in voller Brillanz. Aber Achtung, ab jetzt wirds richtig hell.